Schwebebett- oder Gegenstromanlagen

Diese Anlagentechnik findet nach wie vor große Anwendung in der Industrie und zeichnet sich durch eine außerordentliche Wirtschaftlichkeit aus.

Der Einsatz der Regeneriermittel ist gering und es wird eine sehr niedrige Leitfähigkeit des entsalzten Wasser erreicht, so dass häufig auf das Nachschalten eines Mischbettes verzichtet werden kann.

Diese Anlagen stellen wir für den automatischen oder manuellen Betrieb her und werden für alle Leistungsbereiche geliefert. Die Kationen- und Anionenaustauscherharze können wir in verschiedenen Qualitäten liefern. Mit unserem speziellen und hoch entwickelten Auslegungsprogramm können wir zielgenau die optimale Lösung für unsere Kunden ermitteln.

Die Steuerung, wenn nicht anders gewünscht, erfolgt mittels der Siemens SPS S7.